Alltag einer berufstätigen Mutter

Welche berufstätige Mutter kennt das nicht? - Stress, Stress, Stress!

Auch wenn ich nur teilzeitbeschäftigt bin, so habe ich einen durchaus sehr stressigen Alltag und dabei bleibt gesunde Ernährung sehr oft auf der Strecke.

Morgens, nachdem aufstehen, mache ich mich erst einmal schnell selbst fertig und dann kümmere ich mich auch schon sofort um die Kinder. - Wecken, beim anziehen helfen, im Bad unterstützen und und und. Kurzum: die Kleine muss für die Kita und der Große für die Schule zurecht gemacht werden.

Nach einer Tasse Kaffee für mich und jeweils einem Toast mit Nuss Nugat Creme für die Kinder und etwas Saft geht es dann auch schon los um die beiden in die Kita bzw. Schule zu bringen.

Nun geht es ins Büro. Schnell einen Kaffee machen und dann los zur Tagesbesprechung. Danach noch schnell den Posteingang bearbeiten und die Briefe beantworten und schon ist auch wieder Mittagszeit. Oft gehe ich in die Kantine um etwas schnelles zu essen, denn die Zeit ist mit nur 30 Minuten Pause sehr knapp bemessen und dazu trinke ich meist ein Glas Cola Ich brauche diesen Energiekick, denn nachdem Essen eines dieser „nahrhaften“ Menus fühle ich mich häufig sehr schlapp.

Na ja, kein Wunder, denn in unserer Kantine wird sehr oft nur mit chemischen Zusatzstoffen gearbeitet, denn billig muss es sein und einigermaßen schmackhaft.

Dann, endlich Feierabend und schnell wieder zur Schule eilen, zum Glück gibt es inzwischen Ganztagsschulen und anschließend zur Kita um die Kinder wieder einzusammeln.

Oft geht es dann noch zum Einkaufen, bevor es dann zu Hause wieder an die Abendessen Vorbereitung geht. Die Kinder spielen sehr oft oder schauen einfach nur TV.

Was kann ich meinen Lieben und auch mir Gutes tun? - Bei all diesem Stress und den ungesunden Essen, was uns tagtäglich begegnet, weil es schnell gehen muss! Diese Frage beschäftigte mich vor kurzem. Es muss ja nicht immer Schokolade sein, dachte ich mir.

Da bin ich auf einen Entsafter, der im Angebot war, gestoßen. Lecker, frisches Obst selbst zu einem Saft zubereiten, das wäre es, dachte ich mir. Es ist süß, gesund und schmeckt super lecker.

Ich bin sehr glücklich den Entsafter gekauft zu haben und die Kinder lieben ihn. Vor allem mag ich, dass die Kinder nun auch Obst trinken,welches sie vorher niemals probiert hätten.

Nun, nachdem Abendessen und als Nachtisch einen lecker frischgepressten Saft geht es dann auch schon wieder an das fertig machen für das Schlafen und der Tag ist wieder um.