Marcels Sport Blog

Meine Interessen

Ich bin leidenschaftlicher Biker. Mit dem Fahrrad über Felder, über Berge und weit weg der Stadt zu fahren, ist meine große Leidenschaft.

Ich war kurz davor, mein fast neues Smartphone zu verschenken. OK, es musste einem iPhone weichen. Trotzdem war es zum Wegschmeißen noch zu schade. Warum ist es nur so schwer, ein Handy zu verkaufen?

Endlich ist es da. Musste ja auch lange genug darauf warten. Jetzt wo ich mein neues iPhone in den Händen halte, stellt sich erst die Frage, was mache ich mit meinem alten Handy? Es gibt nun zahlreiche Möglichkeiten das alte Handy entweder Fachgerecht entsorgen zu lassen oder zu verkaufen. Die dritte Möglichkeit wäre, es als Ersatzhandy zu behalten. Dies halte ich aber nicht für sehr sinnvoll, da die Technik so schnell fortschreitet, dass es schon bald nicht mehr vernünftig einsetzbar sein wird.

Das alte Handy fachgerecht entsorgen

Falls es entsorgt werden soll, sollte dies auf jeden Fall fachgerecht geschehen, denn das Handy ist Sondermüll und darf somit nicht in den normalen Hausmüll. Dazu gibt es deutschlandweit mehr als 1.500 offizielle Sammelstellen, die Elektroschrott in Empfang nehmen und entsorgen. Die Kosten dafür werden den Herstellern dafür berechnet und ich muss nichts bezahlen. Die Schwermetalle geraten so nicht in die Umwelt und wertvolle Rohstoffe können weiter verwendet werden. Es ist sogar möglich den Erlös der Rohstoffe für Natur- und Umweltschutzprojekte zu stiften. Die Rücknahme geschieht hier entweder durch Partnershops oder per Post.

Verkaufen in einem Auktionshaus

Dies wäre natürlich ebenfalls eine Möglichkeit, jedoch ist der Aufwand etwas höher. Zuerst müssen Fotos gemacht und eine Beschreibung geschrieben werden. Dann das ganze einstellen und die Laufzeit, sowie den Startpreis bestimmen. Nachdem es dann eventuell ersteigert wurde, muss es noch verpackt und zur Post gebracht werden um es zu versenden.

Verkaufen an einen Elektronikhändler

Einige Elektronikhändler oder An- und Verkauf Läden kaufen alte Handys an, um diese gewinnbringend wieder zu verkaufen. Damit dies auch ein Geschäft für den zukünftigen Verkäufer werden kann, ist der Ankaufpreis meist deutlich geringer als der eigentliche Wert.

Das Handy verschenken

Als letzte Möglichkeit gibt es noch den Punkt das Handy zu verschenken. Vielleicht fällt mir jemand ein, der ein neues Handy brauchen kann und dieses auch noch sinnvoll nutzt. Damit kann ich zwar keinen Gewinn machen, aber vielleicht jemandem eine Freude. Eventuell gibt es auch eine soziale Einrichtung, die damit noch etwas anfangen kann.

Abschließend ist zu beachten, dass auf jeden Fall alle alten Daten gelöscht werden und das Handy auf Auslieferungs-Zustand gesetzt werden sollte.